Liebe werdende Mamis,

Schwangerschaftsyoga ist eine wunderbare Begleitung für deine Schwangerschaft und wertvolle Vorbereitung für die Geburt.

In diesem Yogakurs, in dem Asanas (Körperübungen) und Pranayama (Atemübungen) speziell an den sich verändernden Körper angepasst werden, werden mögliche körperliche Beschwerden gelindert, du stärkst dein Vertrauen und deine Ausgeglichenheit.
Wir üben im fließenden Vinyasa-Stil, sowohl Kraft aufbauend, als auch erdend und meditativ. Du darfst dich hier entspannt bewegen und spüren und deine Atmung ganz gezielt zur Entspannung nutzen. Sowohl dein Körper (Becken, Hüfte) als auch dein Geist, deine mentale Haltung, werden wunderbar und ganzheitlich vorbereitet.
Für eine Schwangerschaft voller Leichtigkeit, eine immer stärker werdende Verbindung zu deinem Baby und natürlich ganz viel Freude in dieser veränderungsreichen Zeit deines Lebens.

Das schönste und spannendste Abenteuer beginnt!

Teilnehmen kannst du unabhängig der Schwangerschaftswoche, also gerne ganz von Beginn der Schwangerschaft und solange du dich wohl fühlst bei der Bewegung – Yoga kann und darf bis zur Geburt praktiziert werden. (Im Zweifelsfall ist es ratsam, ein Gespräch mit dem betreuenden Arzt zu suchen.)

Alle Infos zu den Kursen

Die Kurse für Schwangere finden immer im 5-Wochen-Rhythmus statt.

Kurszeit: immer Montags von 17:30 – 18:45

Nächste Termine: voraussichtlich Jänner/Feber 2021 – Lass dich gerne vormerken

Wo: Im Forum Salzkammergut in Attnag-Puchheim, Hundertwasserweg 2

Kursbeitrag: 70 € für einen fixen 5er-Block (Bitte beachte, dass verpasste Termine nicht refundiert werden können!)

Mitzubringen: Yogamatte, bequeme Kleidung, evtl. eine Decke für die Endentspannung, Trinkflasche (Sitzkissen gibt es vor Ort)

Anmeldung: stefanie@deinyoga.at
Bitte anmelden, da der Kurs in einer kleinen Gruppe mit begrenzter Teilnehmerzahl stattfindet.

Ich freue mich darauf, dich auf der Yogamatte ein Stück des Weges durch die einzigartige, veränderungsreiche Zeit der Schwangerschaft zu begleiten.

Alles Liebe und Namaste,
Stefanie